Sie ist handlich, sie ist leicht, sie ist unglaublich klein: die DJI Osmo Pocket passt in jede Hosen- oder Jackentasche. Getreu nach dem Motto von DJI „Die beste Kamera ist die, die man immer dabei hat“. Auf dieser Seite stelle ich euch das kleine Miniaturwunder von DJI vor.

DJI Osmo Pocket Features

Die kleine Kamera kommt mit einem Gewicht von etwa 360g und einer Reihe intelligenter Funktionen daher. Ihr könnt bewegte Zeitraffervideos und Panoramabilder oder Selfies mithilfe einer automatischen „FaceTrack“ Funktion aufnehmen. Dank „ActiveTrack“ folgt die Kamera einem von euch manuell fokussierten Ziel ganz von allein. Im FPV-Modus (First Person View) haltet ihr spannende Action-Szenen ohne Verwacklungen fest.

DJI Osmo Pocket
DJI Osmo Pocket

Wirklich beeindruckend ist, wie der kleine Gimbal (eine kardanische Aufhängung zur Bildstabilisierung) Bewegungen in Echtzeit ausgleicht. Videos könnt ihr in 4k UHD bei 60 fps aufnehmen, für Fotos stehen euch 12 Megapixel zur Verfügung.

Über einen Smartphone-Adapter, der im Lieferumfang enthalten ist, verbindet ihr die DJI Osmo Pocket mit eurem Smartphone, auf dem ihr vorher die DJI Mimo App installiert (erhältlich im App- bzw. Google Play Store). Die App hält ein paar Produkt-Tutorials sowie erweiterte Funktionen bereit, z. B. den Story-Modus, der aus euren Videos spannende Geschichten macht.

Story-Modus in der DJI Mimo App
Story-Modus in der DJI Mimo App

Mit dem letzten Software-Update (Stand März 2019) hat DJI bei der Nutzung der Osmo Pocket ohne Mimo App etwas nachgebessert. So kann nun direkt in der Kamera auf Pro Settings zugegriffen werden, der „Cine-Like color mode“ wurde im Videomodus-Bereich ergänzt und man hat nun die Möglichkeit zwischen AFC (AutoFocusContinuous) und AFS (AutoFocusSingle) zu wechseln.

Lieferumfang + Preis

Wenn ihr eine DJI Osmo Pocket direkt im DJI Store oder in einem anderen (Online)Shop bestellt, gehören zum normalen Lieferumfang:

  • DJI Osmo Pocket
  • Tragetasche
  • Smartphone-Adapter (USB-C)
  • Smartphone-Adapter (Lightning)
  • Netzkabel

Der aktuelle Verkaufspreis (Stand Februar 2019) liegt bei € 359,-.

DJI Osmo Pocket und Zubehör
DJI Osmo Pocket und Zubehör

Vor- und Nachteile

Vor- und Nachteile eines Produktes sind ja immer subjektiv zu betrachten, da jede(r) andere Erwartungen an ein Produkt hat und dieses für unterschiedliche Anwendungsbereiche nutzt. Ich wollte mir den kleinsten Handheld-Gimbal von DJI einfach nicht entgehen lassen. Was mich angesprochen hat, sind die …

  • kleine kompakte Bauweise,
  • die Videobearbeitungsmöglichkeiten mit der DJI Mimo App,
  • die flüssigen Videoaufnahmen dank Gimbal,
  • die „ActiveTrack“ Funktion,
  • die bewegten Zeitraffervideos.

Natürlich stellt sich auch mir ab und zu die Frage: brauche ich das Produkt wirklich? Die Antwort lautet meistens: Nein, aber … 😉

Es gibt ein paar Dinge, die ihr berücksichtigen solltet, wenn ihr über den Kauf einer DJI Osmo Pocket nachdenkt:

  • mit der Kamera sind keine Weitwinkelaufnahmen wie z. B. bei der GoPro möglich
  • die Kamera kann ohne Zubehör nicht mit ins Wasser genommen werden
  • eine drahtlose Verbindung (Bluetooth / Wi-Fi) mit dem Smartphone ist nur über ein separates Funkmodul möglich

DJI Osmo Pocket oder GoPro Hero 7 Black?

DJI Osmo Pocket und GoPro Hero 7 Black
DJI Osmo Pocket und GoPro Hero 7 Black

Falls ihr noch unschlüssig seid und bisher für keine Actionkamera entscheiden konntet, vielleicht auch über den Kauf einer GoPro nachdenkt: ich habe mir neben der Osmo Pocket auch die GoPro Hero 7 Black gekauft. Unter folgendem Link findet ihr ein paar Infos und Anregungen:

GoPro Hero 7 Black >

Sollten Fragen auftauchen, immer her damit. Ich stehe euch über die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*