Cebu, Philippinen

Im Februar 2016 waren wir auf den Philippinen und haben im Rahmen unserer Asienrundreise 3 Nächte im Shangri-La’s Mactan Resort & Spa verbracht. Wir wollten ein paar Tage die Füße hochlegen, bevor uns der weitere Reiseverlauf nach Singapur führen würde.

Cebu ist eine Insel im Inselstaat der Philippinen. Hier locken traumhaft weiße Sandstrände, Luxushotels versprechen erholsamen Urlaub und lassen keine Wünsche offen. Das Shangri-La Hotel hat uns beeindruckt mit seiner riesigen, offenen Empfangshalle, den großzügig gestalteten Hotelzimmern, der weitläufigen Gartenanlage und den üppigen Büffets.

Shangri-La Hotel auf Cebu, Philippinen
Shangri-La’s Mactan Resort & Spa

Auf den Philippinen wird Gastfreundschaft groß geschrieben. Stets begegnet man Urlaubern mit einem freundlichen Lächeln. „Mabuhay“, wie unten auf dem philippinischen Langboot abgebildet, ist eine philippinische Begrüßungsform und heißt „Willkommen“.

Bild zeigt philippinisches Boot in der Hotelanlage des Shangri-La
„Mabuhay“ heißt Willkommen

Einfach mal nichts tun

Normalerweise vergeht keiner unserer Urlaubstage ohne Sightseeing Touren oder Wanderungen, doch im Shangri-La’s Mactan Resort & Spa war Entspannung pur angesagt. Wir haben die Hotelanlage während unseres Aufenthalt nur verlassen, um Getränke zu kaufen, haben aber ansonsten faul im Schatten gelegen.

Bild zeigt unseren Lieblingsplatz im Shangri-La Hotel
Schattiges Plätzchen unter Palmen

Wenn wir uns ab und zu in der weitläufigen Hotelanlage die Beine vertreten haben, gab’s viel zu entdecken: Riesenkröten, Strandkrabben, reife Jackfrüchte und viele, viele tolle Blüten. Das Hotel verfügt über einen Außenpool, 9 Restaurants und bietet allerlei Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Bild einer Frangipani Blüte
Frangipani Blüten in der Hotelanlage

Der Strand ist natürlich ein Traum. Ein Sandstrand wie er im Bilderbuch steht: weißer Sand, Palmen, Rattan-Liegen unter weißen Schirmen und viele bunte Fische im klaren blauen Wasser.

Was wir mal wieder unterschätzt hatten, war die intensive Kraft der Sonne (ist man ja im Februar so auch nicht gewöhnt, gell); jedenfalls gab es am ersten Tag den obligatorischen Sonnenbrand. Kinder, cremt euch ja ein!

Bild vom Strand des Shangri-La Hotels auf Cebu
Privatstrand des Hotels

Reisetipp

Das Shangri-La’s Mactan Resort & Spa bietet gegen einen geringen Aufpreis einen Shuttleservice vom Flughafen zum Hotel an (PHP 200 netto pro Person / Strecke oder USD 4 netto pro Person / Strecke). Lohnt sich!

Und für die Foodies unter euch: im Shangri-La Hotel kann man die witzigsten Eiskreationen probieren. Ich sag nur: Süßkartoffel. Yummy!

Bild vom Shangri-La Hotelstrand
Türkisblaues Wasser

Anreise

Cathay Pacific fliegt je nach Wochentag 1-2 Mal täglich von Hong Kong nach Cebu. Die Flugzeit beträgt ca. 2h 45min. Versucht einen Fensterplatz zu ergattern, denn der Flug über die Inselgruppen der Philippinen ist wirklich wunderschön.

Hinweis: Da es immer wieder Reisewarnungen für die Philippinen gibt, empfehle ich euch bei der Reiseplanung die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zu berücksichtigen.

Visum

Für deutsche Touristen, die Inhaber eines Reisepasses sind, wird bei der Einreise ein gebührenfreies Visum für 30 Tage erteilt. Stellt sicher, dass euer Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig ist.


Wichtiger Hinweis für den Rückflug:

Für internationale Flüge muss am Flughafen Mactan-Cebu eine Terminalgebühr gegen Bargeld nach dem Check-In bezahlt werden. Ihr solltet also bei Abreise noch etwas Bargeld in den Taschen haben. Als wir im Februar 2016 geflogen sind, lag die Gebühr bei 750 Philippinischen Peso pro Person.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*